22. JUNI 2014, 19 Uhr
ERÖFFNUNG
Ort: Griesbadgalerie Ulm

Die Literaturwoche Ulm präsentiert vom 22. Juni bis 7. Juli an verschiedenen Orten Autoren, Verlage, Wortkunst. Die Organisatoren Samy Wiltschek (Jastram) und Florian L. Arnold stellen in der Griesbadgalerie das Programm vor.
Im Anschluss zeigt der Autor Josef Feistle sein Bühnenprogramm „Ich fress mir aus der Hand!“: Wortkunst par excellence!
Das sympathische Multitalent lebt in einem selbst restaurierten und denkmalgeschützten Haus und schreibt als Autor seine Werke mit der klassischen Schreibmaschine und verweigert sich konsequent der modernen Technik. So besitzt er weder Computer noch Handy, wahrscheinlich auch keine Mikrowelle. Seine Bücher verkauft er auch an keinen kommerziellen Verlag, sondern gibt sie in Zusammenarbeit mit dem Weißenhorner Heimatmuseum heraus.

Auf FREE FM kann man ihn schon mal hören: LINK

Der Eintritt ist frei.

 

///////////////////////

23. JUNI 2014, 19 Uhr
BULGARISCHE LITERATUR – Dr. Gertrud Roth-Bojadzhiev, Augsburg
Ort: Griesbadgalerie Ulm

Albanien, Serbien, Bulgarien – Länder, die wir höchstens aus Nachrichtensendungen oder Politdiskussionen kennen. Der enorme sprachliche und damit auch literarische Reichtum dieser für uns „weißen Flecken auf der Literaturlandkarte“ wird durch die Historikerin und Ethnologin Dr. Gertrud Roth-Bojadzhiev vorgestellt. Die langjährige Dozentin an der Universität Augsburg hat ihre Liebe zur bulgarischen Literatur mit eigenen Übersetzungen von Werken der Autoren Branislav Nusic und Ivailo Petrov manifestiert. Zwei Autoren, die in hinreißender Lebendigkeit eine versunkene Welt zum Leben erwecken.
Mit Herzenswärme und oftmals herzerfrischend komisch stellt die Ostliteraturspezialistin diese Literatur am 23. Juni 2014 um 19:00 in der Griesbadgalerie vor.

Der Eintritt ist frei.

///////////////////////

 

weitere Programmpunkte werden in Kürze bekannt gegeben.

Advertisements